The Vocal Chords (1995-2014)

Die Kinderschuhe:

Im Frühjahr 1994 stand in der Zeitung, dass in der Martinus Gemeinde in Westerholt ein Gospel Chor gegründet werden kann. Die Idee stammt von Michael Nachlik und er besprach sich mit Peter Schnur, dem damaligen Kantor.

An einen sonnigen Sonntagnachmittag im Mai fand das erste Treffen im Pfarrzentrum statt.

Mit einer überwältigenden Resonanz von ca. 40 Personen, die zu diesem Termin erschienen, wurde Swinglow und Bidib Duab geprobt. Der Probentermin sollte Dienstags um 20:00 Uhr sein und eine Stunde geprobt werden.

Ein Name musste her: TVC "The Vocal Chords"

Das erste Konzert fand am 15.06.1997 statt. Leider war dies auch das letzte mit dem Namensgeber, da Peter Schnur in Friedberg / Bayern eine Stelle annahm.

Ihm wurde mit der Begleitung des Baus einer  Metzler Orgel ein sehnlicher Wunsch erfüllt. Für den Chor hieß es aber erst einmal, ohne Chorleiter zu sein.

 

Tim Jansen überbrückte ein halbes Jahr, damit der Chor sich nicht auflöste und probte Hail Holy Queen weiter.

Im Januar 1998 ging es mit Carsten Böckmann weiter. Nicht nur Gospel, sondern auch "weltlicheres" Liedgut wie Musical-Medleys oder Oldies fanden sich im Programm wieder.

 

Durch die lockere Art des Dirigenten fanden sich neue Sänger und Sängerinnen im Chor ein - sogar von außerhalb. Zu Glanzzeiten brachte es der Chor auf 50 Personen.

Das erste Chorwochenende fand in Himmighoven statt und regelmäßige Chorwochenenden wurden zur festen Einrichtung.

Die Gemütlichkeit kam bei all den Proben nicht zu kurz.

Unsere bunten Abende sind legendär. Zur Bespaßung der Mitglieder gab es am Chorwochenende von Mitgliedern eingeprobte Auftritte als:

Beachboys, Lollypops, Bonny M.; sogar Herzblatt wurde gespielt, DER Superstar gesucht und viele weitere Künstler imitiert.

Auch auf Hochzeiten fanden wir uns wiederholt in unplanmäßigen Situationen wieder.Die erlebten Storys waren jedoch selten Wiederholung.

Es gab:

Eine verschwundene Braut, die fluchtartig die Kirche verließ. Der Pastor klärte nach einer Weil auf, dass Bräute auch zu diesem besonderen Ereignis der Ruf der Natur ereilen kann.

 

Die Braut ging ruhig Richtung Altar und zog eine lange Schleppe hinter sich her. Kleine, als Engelchen herausgeputzte Kinder, trugen die Schleppe Richtung Altar. Als die Braut bereits am Altar stand, hatte die Schleppe den Weg leider noch nicht dort hin gefunden. Die kleinen Engel hatten etwas getrödelt. Mit Hilfe einiger Freiwilliger der Hochzeitsgesellschaft wurde die Schleppe aber schnell wieder an ihrem Bestimmungsort in Position gebracht.

 

Auch Gäste, die mit Motorrädern vorfuhren und Brautleute, die sich zu viel Mut angetrunken hatten, schmücken die Geschichte des Chores und zaubern so einigen langjährigen Mitgliedern ein Lächeln ins Gesicht.

 

 

Die Hochzeit der Hochzeiten war für den Chor am 13.September 2003.

Britta und Carsten hatten sich im Chor gefunden und es hatte gefunkt und sie sagten "ja" an diesem Tag.

2010 entschied sich Carsten leider für eine Kantorenstelle in der Nachbarstadt. Wir danken ihm für 12 tolle Jahre. Wieder war der Chor ohne Leitung. Dieses Mal ging es bei diesem Wechsel aber ohne Überbrückungszeit weiter. Markus Hrabal stand schon in den Startlöchern. Mit ihm gestaltete der Chor 2 Benefizkonzerte zu Gunsten der Afrikahilfe Recklinghausen.